Haben Ratten einen Vorkoster?

Ratte

Weit verbreitet und hartnäckig hält sich die Meinung, das Ratten beim auffinden neuer Nahrung zunächst ein Rudelmitglied vorschicken um diese Nahrungsquelle zu testen, also vorzukosten.
Wenn diese Ratte "Der Vorkoster" diese Nahrungsaufnahme unbeschadet überlebt, erst dann fressen auch alle anderen Ratten davon.

Das stimmt so nicht !

Ratten

Würden Ratten ganz bewusst und gezielt einen Vorkoster einsetzen, dann liegt auch die Vermutung nahe, das sie wissen, das man ihnen mit absichtlich manipulierter Nahrung (Giftköder) nachstellt. Dieses Wissen haben sie natürlich nicht und auch eine solche Vorkoster-Aktion würde ein erhebliches Maß an ganz bewusstem und berechnendem Handeln erfordern. Trotz aller zugebilligter Intelligenz, zu einer derartigen Denkleistung sind Ratten nicht in der Lage.

Wahr ist aber, das Ratten beim auffinden eines plötzlich verendeten Artgenossen, mit Hilfe ihres sehr ausgeprägten Geruchsinnes feststellen können welche Nahrung dieser zuletzt aufgenommen hat. Durch ihr instinktives Misstrauen gegenüber allem unbekanntem bringen sie Nahrungsgeruch und Tot in Verbindung. Die Aufnahme dieser Nahrung werden sie selbst nun strickt vermeiden und darüber hinaus Artgenossen warnen indem sie das verdächtige Futter mit Urin markieren. (Handelt es sich dabei um ausgelegte Giftköder die mit Urin markiert wurden, so kann man diese getrost wieder einsammeln.)

Hierin liegt vermutlich auch die Antwort zur Legende mit dem Vorkoster. Früher wurden zur Rattenbekämpfung sofort wirkende Gifte wie Arsen oder Thallium verwendet. Der hiermit hergestellten Giftköder führte in kürzester Zeit zum Tot der Ratte die es zuerst aufnahm und so wurden fast gleichzeitig alle anderen gewarnt. Deshalb wiesen die Bekämpfungsmaßnahmen in der Regel auch nur einen sehr begrenzten Erfolg auf, weil die verbleibenden Ratten die ausgelegten Giftköder nicht mehr anrührten. Wohl aus dieser Unkenntnis heraus nahm man lange Zeit an, das Ratten einen Artgenossen als Vorkoster benutzen und wenn dieser stirbt ist der Giftköder als solcher entlarvt. So entstand vermutlich das Märchen vom Vorkoster.