Fachgerechte Schädlingsbekämpfung ist aktiver Gesundheitsschutz !

Peter Schmelter

In vielen Bereichen ist Schädlingsvorsorge und Schädlingsbekämpfung sogar gesetzlich vorgeschrieben.Besonders da, wo Schädlinge Krankheiten übertragen können und Nahrungsvorräte geschützt werden müssen. Im Vordergrund jeder Maßnahme steht immer die Sicherheit, d.h. die Anwendung zeitgemäßer Bekämpfungstechniken ohne unzulässige Belastung für die Umwelt und ohne Gefahr für die Gesundheit von Mensch und Nutztier. Voraussetzung hierzu ist eine genaue Sachkunde um den gesetzlichen Anforderungen beim Umgang mit Schädlingsbekämpfungmitteln gerecht zu werden. Hierzu befähigt ist nur der professionelle Schädlingsbekämpfer mit entsprechender Ausbildung.
Wir erfüllen selbstverständlich alle Voraussetzungen die zu einer fachgerechten Schädlingsbekämpfung erforderlich sind und besitzen die vorgeschriebenen behördlichen Zulassungen. Um den ständig steigenden Anforderungen
in der Schädlingsbekämpfung gerecht zu werden, ist eine regelmäßige Weiterbildung für uns ein absolutes Muss.

  • Schädlingsbekämpfer im Gesundheits- und Vorratsschutz - mit IHK Prüfung
  • Erlaubnis der zuständigen Behörde - nach § 11 Abs. 1 Nr. 3e Tierschutzgesetz.
    Gewerbsmäßige Bekämpfung von Wirbeltieren, die als Schädlinge definiert sind.
  • Sachkundenachweis für die Anwendung von Pflanzenschutzmittel
  • Gewerblicher Anwender von Pflanzenschutz– und Schädlingsbekämpfungsmitteln
    zugelassen u. registriert bei der Landesanstalt  Sachsen Anhalt - Reg.-Nr. 14/9/2/04 
  • Zertifikat vom Institut für Schädlingskunde Darmstadt
    Befähigungsnachweis zum Umsiedeln geschützten Wespenarten.
  • Eingetragen HWR-B Holz- u. Bautenschutz Betr.-Nr. 33517 Handwerkskammer MD
DSV - Logo


Mitglied im Berufs-Verband Deutscher Schädlingsbekämpfer
Anerkannt als Fachbetrieb für Schädlingsbekämpfung

                 Unsere Kompetenz ist Ihre Sicherheit !

Qualifikation

Diese Zertifikate sind zugriffgeschützt und enthalten
absichtliche Detailfehler zum Schutz vor unrechtmäßiger Kopie.
Sie bleiben aber auf den Inhaber bezogen sachlich korrekt.